Über uns

Das Bildungsbündnis Augsburg
stellt sich vor

  • Das Bildungsbündnis Augsburg arbeitet überparteilich und unabhängig. Interessierte Bürger, Organisationen und Initiativen setzen sich seit 2012 offen, kritisch und konstruktiv mit Bildung, Lernen und Lehren vor Ort auseinander. Das Bildungsbündnis Augsburg ist Teil der „Lokalen Agenda 21 – für ein zukunftsfähiges Augsburg“.

  • Was wird konkret getan? Regelmäßiger Erfahrungsaustausch, Experten-Vorträge, Filmpräsentationen, öffentlichkeitswirksame Aktionen, Gespräche mit Politik und Verwaltung, der „Augsburger Begabungstag“, Ausbau eines lebendigen Bildungs-Netzwerks

  • Im Kern der Arbeit stehen offene, monatliche Treffen, bei denen sich Bildungsinteressierte untereinander kennen lernen und austauschen. Hier werden aktuelle Themen angesprochen, Bildungsakteure stellen sich vor, Veranstaltungen werden organisiert und Initiativen gestartet. Wichtige Themen für das Bildungsbündnis sind: Alle Akteure von Krippen, Kitas, Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Unis, freien und anderen Trägern bis zur Volkshochschule sollen sich gemeinsam in die Bildungspolitik einbringen.

  • Wie sehen gute, begabungsgerechte Schulen der Zukunft aus? Was soll Bildung und was sollen die Bildungsakteure nachhaltig leisten? Wir fordern und fördern demokratische und menschenfreundliche Alternativen zum aktuellen Bildungsbetrieb, der oft Konkurrenz, Leistungsdruck, krank machenden Stress und Angst betont. Schülerinnen und Schüler sollen wesentlich mehr Einflussmöglichkeiten auf den Bildungsbetrieb nehmen können als bisher. Sie sind Fachleute für guten Unterricht, haben vielfältige Erfahrungen und gute Ideen.

  • Eigeninitiativen von Bildungseinrichtungen sollen finanziell und organisatorisch unterstützt werden. In der (lokalen) Bildungspolitik fehlen leider oft Interesse und Ehrgeiz, große Herausforderungen mit originellen Ideen, Schwung und Ausdauer anzugehen. Schulen brauchen für ihre Arbeit eine bessere und verlässlichere Finanzierung. Heruntergekommene Schulgebäude müssen schnell saniert und angemessen ausgestattet werden. Schulen sind Lebensräume und sollen ansprechend gestaltet werden. Schulen brauchen anspruchsvolle Kultur- und Sportangebote, die den alltäglichen Unterricht ergänzen.

  • Alle Geflüchteten müssen schnell gute Bildungsangebote wahrnehmen können. Professionelle Schulsozialberatung und anspruchsvolle Ganztagsangebote sind an allen Schulen notwendig.

  • Bildungseinrichtungen sollen sich selbstständiger entwickeln und freier handeln können

  • Arbeiten Sie im Bildungsbündnis aktiv mit! Wir laden Sie gern zu unseren Veranstaltungen ein. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Advertisements